FAQ

VIelen Dank
Achtsamkeits-Adventskalender

Fragen und Antworten zum Achtsamkeitstraining

Für mich bedeutet Achtsamkeit,  im Hier und Jetzt anzukommen und präsent zu sein. Ich nehme das wundervolle Leben wahr, mit all seinen Facetten. Ich erkenne meine Bedürfnisse und kann handeln, sobald ich bemerke, dass ich nicht auf mich achte. Achtsamkeit verhilft mir zu mehr Lebensqualität, Gelassenheit, Dankbarkeit und Wertschätzung. Achtsamkeit sorgt bei mir dafür, nicht wieder in eine Depression zu rutschen.

Für alle, die sich persönlich weiterentwickeln möchten. Dieses Training gibt dir mehr Ruhe, Gelassenheit und Selbstvertrauen. Du nimmst dein Leben und deinen Körper mit all seinen Sinnen bewusster wahr. Es richtet sich aber auch speziell an alle, die gerade aus der Depression kommen und einen Rückfall unbedingt vermeiden möchten. Ich biete Hilfestellungen an, die sich in den Alltag integrieren lassen. Durch das Achtsamkeitstraining werden Rückfälle verhindert - ihr bleibt symptomfrei.

Ja. Ich biete Gruppen- und Einzeltrainings an. Die Einzeltrainings finden entweder online oder auf Wunsch in Präsenz statt.

Das Training findet online über Zoom statt. Auf Anfrage ist ein Training in Präsenz in München möglich.

Der Preis richtet sich an den individuellen Bedarf. Kontaktiere mich gerne für mehr Infos.

Du kannst unkompliziert in 3 oder 6 Raten zahlen - ohne Anzahlung.

Eine Gruppe besteht aus maximal zehn Personen.

Durch die Übungen und die Meditationen stellst du den Zugang zu dir her. Meine Meditationen haben einen nachhaltigen Effekt auf den Verstand. Du verhinderst damit nicht nur einen Rückfall - es steigert dein Wohlbefinden. 

Du lernst, wie du dein Leben bewusster wahrnimmst. Du lernst, was du im Leben nicht mehr möchtest und wie du es veränderst. Du lernst, bei dir zu sein und zu bleiben. Du wirst dich persönlich weiterentwickeln und die nächste Stufe deines Ichs erreichen.

In den Trainings leite ich alle Meditationen selbst an.

Ein Training ersetzt keinesfalls eine Psychotherapie und ich möchte hier betonen, dass ich weder Coach noch Therapeut bin. Solltest du derzeit in einer Therapie sein, ist die Absprache mit dem:der Therapeut:in notwendig, um das Training bei mir absolvieren. Wenn er:sie aber grünes Licht gibt, steht unserer Zusammenarbeit nichts im Weg.

Deine Frage war nicht dabei?
Nimm Kontakt auf